Sonderausstellung

Flyer | Eintritt | Führungen | Vorträge | Danke!


Sonderausstellung 1918

      Sonntag 27. Januar 2019

Der Kieler Matrosenaufstand vom November 1918

Hintergründe, Verlauf, Konsequenzen

Im Rahmen der Vortragsreihe zur Sonderausstellung Der rote Sonnabend. Facetten und Folgen der Novemberrevolution 1918 in Göttingen spricht Prof. Dr. Oliver Auge über den Kieler Matrosenaufstand, die Revolution und ihre Folgen.

Durch die Revolution vom November 1918 wurden die deutschen Monarchen von ihren Thronen gestürzt und der ersten parlamentarischen Demokratie in Deutschland, der Weimarer Republik, der Boden bereitet. Das Leben der Menschen geriet buchstäblich aus den Fugen. Die Verhältnisse in Politik, Gesellschaft, Kultur und Wirtschaft änderten sich rasant. Auslöser der Revolution war der Kieler Matrosenaufstand in den letzten Tagen des Ersten Weltkrieges. Der Vortrag zeichnet den Verlauf dieses Aufstands nach und skizziert den weiteren Gang der Revolution in Deutschland. Es werden die politischen und sozialen Folgen der teils dramatischen Ereignisse betrachtet, die sich in Kiel und anderenorts im Reich abspielten und im sog. Kapp-Putsch des Jahres 1920 einen ersten Höhepunkt erreichten.

Prof. Dr. Oliver Auge lehrt Regionalgeschichte mit Schwerpunkt zur Geschichte Schleswig-Holsteins an der Kieler Christian-Albrechts-Universität.

Beginn 15:00 Uhr im Veranstaltungsraum des Museums

Kosten 2 EUR zuzüglich zum Eintritt