Sonderausstellung

Flyer | Eintritt | Führungen | Vorträge | Fotos | Danke!


Sonderausstellung 1968

      Sonntag 24. Juni 2018

"Die RAF leugnet ihre Vorgeschichte als Geschichte der Studentenbewegung nicht ... "

Gewalt als Ab- und Irrweg der 68er-Bewegung

Vortrag von Petra Terhoeven im Rahmen der Vortragsreihe zur Sonderausstellung Klappe auf! 68er Bewegung in Göttingen

Die Studentenrevolte galt für ihre Kritiker stets als Auftakt für den Terrorismus der RAF. Aber führte tatsächlich ein direkter Weg von den Steinwürfen der 68er zu den Gewehrkugeln der Linksterroristen? Der Vortrag von Petra Terhoeven zeigt, dass die Radikalisierung der späteren RAF-Gründer von zahlreichen Faktoren bestimmt und somit keineswegs zwangsläufig war.

Petra Terhoeven ist Professorin für Europäische Kultur- und Zeitgeschichte an der Georg-August-Universität Göttingen. Zu ihren aktuellen Forschungsthemen gehören politische Gewalt und Terrorismus im 20. Jahrhundert, deutsche und westeuropäische Geschichte des 20. Jahrhunderts und Geschlechtergeschichte. 2017 ist ihr Buch Die Rote Armee Fraktion. Eine Geschichte terroristischer Gewalt erschienen.

Beginn 15:00 Uhr im Tapetensaal des Museums

Eintritt